Verbrannte Erde

Zwar hatte die NATO in dem von Ihrem Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen selbst ausgearbeiten neuen Strategischem Konzept im Jahr 2010 beschlossen, die Zusammenarbeit mit Russland zu verbessern, doch mittlerweile scheint das etwas in Vergessenheit geraten zu sein.

Denn die NATO warnt: Der Kreml verbreite nicht nur mit bezahlten Schreiberlingen Pro-Russische Propaganda in den sozialen Netzwerken, er unterwandere sogar die Fracking-Gegner, um die Abhängigkeit der EU von russischem Gas zu erhalten.

Wie praktisch, dass bis zur Sommerpause noch eine Gesetzesvorlage für die Zulassung von Fracking in Deutschland eingereicht werden soll. Denn aus strategischen Gründen ist die Idee gar nicht so schlecht, auch in Deutschland ordentlich Dreck ins Grundwasser zu pumpen: Wenn der Russe nämlich mit dem Panzer über den Rhein rollt, hat er nur verseuchtes Territorium erobert.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*