Quick-n-Dirty: Manipulation von UI Komponenten via SSJS

Serverseitig lassen sich die die Items einer Auswahlbox (z.B. eine Combobox, Listboxen, usw.) auslesen und ggf. manipulieren. Hier eine Combobox mit drei Items:

<xp:comboBox id="comboBox1">
   <xp:selectItem itemLabel="A" itemValue="1"></xp:selectItem>
   <xp:selectItem itemLabel="B" itemValue="2"></xp:selectItem>
   <xp:selectItem itemLabel="C" itemValue="3"></xp:selectItem>
</xp:comboBox>

Um via SSJS die Items der UI Komponente und deren Eigenschaften zu erhalten, kann man wie folgt darauf zu greifen:

function listSelectableValues( id ) {
   var cBox = getComponent( id );
   var cList:java.util.ListIterator;
   cList = ComboBox.getChildren().listIterator();
   while (ChildrenList.hasNext()) {
      var c = ChildrenList.next()
      print ("Label: " + c.getItemLabel() );
      print ("Value: " + c.getItemValue() );
      print ("IsDisabled: " + c.isDisabled() ); 
   }
}

listSelectableValues( 'comboBox1' );

Auf der Serverkonsole werden nun die Eigenschaften der drei Items ausgegeben.

Natürlich lassen sich die Items auch manipulieren:

<xp:button value="Label" id="button1">
   <xp:eventHandler event="onclick" submit="true"
      refreshMode="partial" refreshId="comboBox1">
      <xp:this.action><![CDATA[#{javascript:
         var cBox = getComponent( 'comboBox1' );
         var cBoxChildren = cBox.getChildren();
         var cBoxChild = cBoxChildren.get(0);

         // --- disablen
         cBoxChild.setItemDisabled(true);

         // --- das Label ändern
         cBoxChild.setItemLabel("DISABLED");

         // --- den Value ändern
         cBoxChild.setItemValue("disabled");
      }]]></xp:this.action>
      </xp:eventHandler>
</xp:button>

Der Button führt einen PartialRefresh auf die ComboBox aus, deaktiviert das erste Item (es ist nicht mehr selektierbar) und ändert sowohl das Label als auch den Wert des ersten Items.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Java, Java Script, Server, ServerSide JavaScript, XPages abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*